Proktologie und Hernienchirurgie

PROKTOLOGIE & HERNIENCHIRURGIE

Das Fachgebiet der Proktologie befasst sich mit Erkrankungen des Enddarmes. Die medizinische Fachbezeichnung für Leisten-, Nabel- oder Narbenbrüche ist „Hernien“.

ERKRANKUNGEN DES ENDDARMS

Diese können die Lebensqualität der Betroffenen nachhaltig einschränken. Leider wird diese Art von Beschwerden noch häufig tabuisiert. Aus medizinischer Sicht gibt es hierfür keinen Grund. Im Gegenteil: die Heilungsergebnisse aus erfahrener Hand sind in den allermeisten Fällen sehr gut. Mit verhältnismäßig einfachen und weitgehend schmerzfreien Untersuchungen können die meisten Krankheiten ambulant behandelt und schwerwiegende Folgen vermieden werden.

Wir sind uns jedoch der hohen Sensibilität dieser Erkrankungsformen bewusst und bieten Ihnen daher hierfür jeden Freitag eine Spezialsprechstunde an um Ihren Aufenthalt in unserer Praxis durch vertrauensvolle Atmosphäre so angenehm wie möglich gestalten.

LEISTEN-, NABEL- oder NARBENBRÜCHE

Die medizinische Fachbezeichnung für Leisten-, Nabel- oder Narbenbrüche ist „Hernien“. Darunter versteht man Risse in den tragenden Bauchwandschichten, durch die Eingeweide austreten. Je nach Lage des Eingeweidebruchs erhält die Hernie ihren entsprechenden Namen (z. B. Leistenbruch bei einem Bruch in der Leiste).

Schwachstellen in der Bauchhöhlenwand, die zu Hernien werden, können angeboren sein oder im Verlauf des Lebens durch Operationen, Verletzungen oder Bindegewebsschwächen entstehen. Leider bilden sich Hernien nie von selbst zurück, sondern müssen immer operativ behandelt werden, um schwerwiegende oder lebensbedrohliche Folgen zu vermeiden.

In unserer Praxis bieten wir Ihnen schonende Operationsverfahren an, bei denen die Hernien mit speziellen Kunststoffnetzen spannungsfrei verschlossen werden. Auf diese Weise werden die Schwachstellen in der Bauchwand von innen verstärkt.

Selbstverständlich stehe ich Ihnen für Ihre Fragen gern zur Verfügung.

Ihr Dr. med. Sebastian Wais